Was ist Kinesiologie?

 

Die Kinesiologie, die Lehre der Bewegung, untersucht, wo im Körper etwas nicht mehr in Bewegung ist und wieder in Gang kommen soll.

 

Mithilfe des Muskeltests, ein körpereigenes Rückmeldesystem, kann man feststellen, welche Methoden geeignet sind um das Energiesystem des Körpers aufzuladen.

 

Ist der Energiekörper gestresst, fühlen wir uns müde, antriebslos und gereizt. Dies führt zu negativen Emotionen und Gedankenmuster und schadet irgendwann auch der Gesundheit.

 

Durch kinesiologische Ausgleichstechniken wird im Energiekörper positive Energie freigesetzt, dadurch fühlen wir uns lebendig, ausgeglichen und gestärkt!

 

Welchen Nutzen hat Kinesiologie?

  • Der Hauptfokus liegt auf der Stärkung des Menschen und dem allgemeinen Energieaufbau.
  • Kinesiologie fördert die Konzentration und Aufmerksamkeit, erhöht die Gehirnenergie.
  • Hilft bei schulischen Problemen.
  • Aktiviert die Selbstheilungskräfte.
  •  Bietet wertvolle Unterstützung bei Rückenproblemen und Problemen des Bewegungsapparates.
  • Wirkt gegen Energielosigkeit, Müdigkeit, Stress und Erschöpfung.
  •  Für körperliches und emotionales Wohlergehen.
  • Für ein besseres Lebensgefühl.

Ist der Energiekörper gestresst fühlen wir uns müde, antriebslos und gereitzt. Dies führt zu negativen Emotionen und Gedankenmuster und schadet irgendwann auch der Gesundheit. Durch kinesioogische Ausgleichstechniken wird dem Energiekörper positive Energie zugeführt dadurch fühlen wir uns, lebendig, ausgeglichen, denken positiv und fühlen uns gestärkt.